Grundlagen geistigen Wachstums

Ihre Liebesbeziehung zu Gott entwickeln


By Grantley Morris

This Webpage in English



      Einleitung

             Das Folgende setzt voraus, dass Sie Liebe – man kann sie finden gelesen haben. Auf jener Internetseite wird erklärt, wie unsere tiefsten Sehnsüchte nach Liebe nur durch eine Umwandlung erfüllt werden, die uns dazu bringt geistig eins mit unserem Schöpfer zu werden. Diese andauernde Erfahrung ist jeder anderen Beziehung, die ein Mensch genießen kann, so überlegen, dass es keine passenden Worte gibt, sie zu beschreiben. Auf Gott angewandt können Begriffe wie Liebesbeziehung und Liebhaber keinen sexuellen Unterton besitzen. Ich habe sie jedoch ausgewählt, um das Staunen und die Spontaneität der aufregend innigen und erfüllenden Liebes-Beziehung mit der Person, nach der unser Herz schreit, zu beschreiben. Er ist der Eine, für den wir buchstäblich gemacht wurden, die wichtigste, aufregendste und faszinierendste Person des gesamten Universums.
             Es ist insbesondere wichtig, dass Sie Liebe – man kann sie finden gelesen haben, denn es erläutert die Grundlage für eine dynamische Begegnung mit dem Lebendigen Gott. Ich spreche von einer geistigen Verwandlung, die so unwälzend ist, dass sie treffend als „wiedergeboren sein“ bezeichnet wird, obwohl die Überbenutzung dieses Begriffes seine Ausdrucksstärke verringert hat.
              Man kann sein ganzes Leben lang Kirchenschiffe entlanggehen ohne jemals zu heiraten. Jeder weiß das. Tragischerweise gingen zahllose Menschen ein Kirchenschiff entlang und nahmen dennoch fälschlicherweise an, dass dies zur Wiedergeburt führte. Wie bei der Ehe ist es eine Beziehung, nicht ein Ritual, die zählt. Eine geistige Wiedergeburt folgt aus einer lebensverändernden Einheit zweier Personen. Sie können ein Bußgebet, Gebet eines Heiligen, alle möglichen Gebete murmeln, der besten Kirche beitreten, nass werden, das Abendmahl wegputzen, frommer aussehen als ein Erzengel und nicht einen Hauch an geistigem Leben haben. Ihre Darbietung kann so überzeugend sein, dass Sie sich sogar selbst damit täuschen und nicht bemerken, dass Ihrem Leben eine gesamte Dimension fehlt.
             Falls Sie es noch nicht getan haben, lesen Sie bitte jetzt Liebe – man kann sie finden.

      *

      Begehren Sie stetig Gott mehr und inniger kennen zu lernen

            Machen Sie dies zu ihrer brennenden Leidenschaft.
             Dringen wir zu weit in das Privatleben irgendeines Menschen vor, müssen wir uns auf Enttäuschung gefasst machen. Zwangsläufig werden wir Mängel an dieser Person finden. Aber, wir müssen niemals fürchten einen Fehler an Gott zu entdecken. Er ist die wundervollste Person, die es gibt. Sein Charakter ist so großartig, dass je mehr Sie ihn kennen lernen, Sie sich immer stärker in Ihn in verlieben werden.

      *

      Seien Sie sich bewusst, dass Gott Sie liebt

             Mehr als alles andere ist Gott durch Liebe charakterisiert. Noch spannender ist die Tatsache, dass Gott Sie liebt.
             Gottes tief persönliche und innige Liebe zu Ihnen ist größer, als alles, was Sie jemals erlebt haben. Kombinierten Sie alle Formen echter menschlicher Liebe, so würde es nur einen vagen Eindruck der Intensität der Liebe Gottes für Sie geben.
             Sie mögen tief verletzt worden sein von Menschen, die Sie im Stich ließen, aber Gott wird Sie nie enttäuschen.
             Da wahre Liebe viel tiefer ist als bloße Gefühle, werden Sie nicht immer das Gefühl haben, das „sagt,“ dass Gott Sie liebt. Unsere körperlichen Sinne, Intuition und Emotionen sind alle höchst unzuverlässig, wenn es darum geht die geistige Realität aufzuspüren. Gefühle sind wechselhaft, Gottes Liebe aber ist unveränderlich.
             Ihre gesamte Beziehung mit Gott hängt nicht von Ihren Emotionen oder Ihrer Zuverlässigkeit ab, sondern von der unerschütterlichen Ehrlichkeit des Allmächtigen Gottes. Er ist die verlässlichste Quelle für Informationen, die existiert. Wenn Er etwas sagt, ist es wahr, unabhängig vom kurzzeitigen und äußerlich Anschein.
             Ihre geistige Einheit mit Jesus Christus erlaubt es Gott Sie als jemand unendlich attraktives, begehrenswertes und liebenswertes zu sehen. Weil Sie Gott erlauben das in Ihrem Leben zu tun, was er möchte, verändert er Sie nach und nach, sodass Sie eines Tages vollständig Christus gleich sein werden. Wenn Ihr Schöpfer Sie betrachtet, so sieht Er die vollkommene Person, die sie sein werden, wenn Er sein Werk in Ihrem Leben vollendet.

      *

      Gott ist gut!

             Wir können nicht darauf hoffen die Höhen der Innigkeit mit jemanden zu genießen, dessen Integrität wir anzweifeln. Wenn Sie also etwaige Unsicherheiten bezüglich Gottes Güte, Weisheit, Gerechtigkeit oder dergleichen haben, ermutige ich Sie dazu diese Zweifel offen auszusprechen. Untersuchen Sie sie sorgsam im Licht der Bibel and beten Sie über sie. Anstelle vergeblich zu versuchen Zweifel zu unterdrücken, geben Sie Ihr Bestes sie damit aus der Welt zu schaffen, dass Sie Ihren liebenden Herrn besser kennen lernen.
             Gottes Wissen und Weisheit übersteigen unseren Verstand so sehr, dass es unmöglich für uns wäre zu versuchen etwas an Seinen Handlungen auszusetzen zu haben. Unser begrenztes Verständnis verleitet uns oft dazu den Schöpfer für Dinge zu beschuldigen, die er nicht tat.
             Kannten jene, die Groll gegen Gott hegen, die Schwere ihrer eigenen Sünde und die Barmherzigkeit Gottes, so würden (oder sollten) sie zu tiefst über ihre Einstellung beschämt sein.
             Der Herr hat das Recht mit uns alles zu tun, was er möchte, weil wir sein Eigentum sind (aufgrund der Tatsache, dass er uns geschaffen hat). Aber der Herr ist nicht irgendeine Art arroganter Tyrann.
             Der König der Könige kann nicht nur mit absoluter Macht betraut werden, Er allein verdient diese Macht voll und ganz.

      *

      Vertrauen Sie Ihm

             Entspannen Sie sich. Seien Sie sich im Klaren darüber, dass Sie in Gottes starken und fähigen Händen sind.

             Jesus sehnt sich danach Ihnen zu helfen, aber es liegt an Ihnen, ob Sie ihn lassen. „Alle eure Sorgen werft auf ihn . . .“ sagt die Bibel.
             Glaube ist das Wissen, dass Gott die perfekte Lösung ausarbeitet. Es ist nicht nur daran zu glauben, dass Gott in der Lage ist gewisse Dinge zu tun, sondern, dass er sie für Sie tun wird. Vertrauen (oder Glaube) ist einer der wesentlichen Aspekte Ihrer ständig wachsenden Beziehung mit Gott. Es ist der Schlüssel für die Vergebung durch Jesus und um die Kraft zu erhalten, die nötig ist, um den Griff, den die Sünde einst über uns hatte, zu lösen.
             Einer der größten Kämpfe des Glaubens wird auf dem Gebiet der Sünde sein. Gott, der nun in Ihnen wohnt, ist stärker als alle bösen Mächte und jedes Verlangen nach Sünde. Gott hat versprochen, dass wir nie wieder der Sünde nachgeben müssen. Das Problem ist, dass, seitdem wir nun Gottes Freunde sind, Gottes Feind, der Teufel, unser Feind geworden ist. Der Teufel hat keine Macht über uns, aber er ist ein Meister der Täuschung. Er wird jeden Trick ausprobieren, der ihm einfällt, um uns davon zu überzeugen, dass Gott uns nicht mehr liebt, oder, dass die Versuchung des Teufels zu stark ist.
             Unser mächtiger Herr hat uns die Kraft gegeben auf solche Distanz zur Sünde zu gehen, dass diese uns nie mehr wieder verletzen muss. Unser Sieger hat uns aber seine königliche Macht nicht gegeben um Mutproben mit der Sünde zu veranstalten, mit ihr zu spielen – zu sehen wie nahe wir an die Sünde herankommen, ohne von dieser verschlungen zu werden. Mit der Sünde zu spielen ist das zu verhöhnen, was Christus auf dem Kreuz ertrug, um uns vor der Sünde zu beschützen. Solche Missachtung der Heiligkeit Gottes führt dazu, dass wir uns aus Seinem Schutz herausbewegen.
             Alles, was wir tun müssen, um den Sieg zu erringen, ist die Lügen des Teufels zu ignorieren und Gott zu vertrauen. Gott eher als den gerissenen Lügen des Betrügers zu glauben, kann eine ziemlich große Herausforderung sein, aber Gott wird darauf achten, dass wir es schaffen. Mit Gott sind Sie ein Gewinner!
             Der Gott, der zu biblischen Zeiten unzählige Wunder vollbracht hat und der heute noch genauso mächtig ist, hat seinen Wohnsitz in Ihnen genommen.

      *

      Erkennen Sie an, wer der Boss ist!

            Als der perfekte Anführer der Er ist, bittet uns Jesus nie etwas zu tun, das er selbst nicht auch tun würde. Gott ist kein kaltherziger Perfektionist. Er versteht nicht nur unsere menschlichen Einschränkungen, sondern Er hat sie selbst erfahren.
             Gottes Entscheidungen sind vollkommen weise, gut und selbstlos. Sie können niemals übertroffen werden und müssen prompt befolgt werden. Jemand, der unwillig ist diese Einstellung zu haben, hat sich noch nicht von seinen/ihren Sünden abgewendet. Eine solche Person hat deswegen noch keine Vergebung erhalten und ist immer noch von der Sünde gebunden.

      *

      Begnügen Sie sich nicht mit einer halbherzigen Liebesbeziehung

            Wenn Sie, um Jesu Willen, bereit wären ihren gesamten Besitz zu verlieren, Schmerz zu erleiden und sogar zu sterben, dann ist Gott wirklich Ihr Gott. Was wir lieb und wert halten, setzt die Obergrenze, bis zu der wir im Leben gehen werden. Falls wir uns von unbedeutenderen Dingen verabschieden – wie Angst, ein einfaches Leben zu wählen und Knechtschaft an materielle Sachen – können wir mit Gott in den Lüften gleiten.
             Allein Gott kann die Sünde aus unseren Leben entfernen, aber jetzt, da er es getan hat, werden wir das Geringe, was in unserer Macht steht, unternehmen wollen, um den Schmerz, den unsere Sünde anderen bereitet hat, zu vermindern. Jetzt, da wir neue Menschen sind, wollen wir nicht länger, dass andere weiterhin die Lügen glauben, die wir ihnen erzählt haben, daher bekennen wir sie ihnen. Wir werden uns bemühen denen rückzuerstatten, von denen wir gestohlen haben und so weiter.

      *

      Verbringen Sie Zeit mit Ihm allein

            Erwarten Sie, dass Ihre Gebete beantwortet werden, dennoch ist Beharrlichkeit sehr wichtig.
             Es ist gut hastige Gebete darzubieten, während wir unseren arbeitsreichen Alltag durchleben, aber Ihr Herr verdient Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit wenigstens einmal am Tag. Wenn Sie dafür zu beschäftigt sind, sind Sie zu beschäftigt. Mit Gott schöne Momente zu verbringen, erfreut nicht nur Ihren geschätzten Herrn, sondern es ist auch unverzichtbar für Ihr seelisches Wohlbefinden.
             Zu beten ist sich mit Gott zu unterhalten und unser Innerstes mit Ihm zu teilen. Daher braucht es keine archaische Sprache, formelle Begriffe und eine hochtrabende Ausdrucksweise. Entspannen Sie sich einfach und seien Sie Sie selbst.
             Versuchen Sie, dass das Beten keine einseitige Unterhaltung wird. Warten Sie leise darauf, dass Ihr Herr spricht. Während Sie darauf warten, dass der König der Könige antwortet, scheint es oft so als ob nichts geschieht and das ist der Moment, in dem ich unruhig werde. Aber Sie ehren Gott, indem Sie Ihm die Möglichkeit geben zu Ihrem Herzen zu sprechen und es besteht eine gute Chancen, dass Er in Ihnen etwas auf einer tieferen Ebene als den bewussten Gedanken bewirkt. Manchmal wird Gott Ihnen einen inneren Eindruck schenken oder einen Gedanken in Ihren Verstand eingeben. Dies wird oft so zart sein, dass Sie Schwierigkeiten haben können, diese von Ihren eigenen Gedanken zu unterscheiden.
             Wo immer möglich, folgen Sie nicht überstürzt einem inneren Drang. Beten Sie etwas weiter darüber, um sicherzugehen, dass es von Gott ist. Da unser Gewissen und unser Verstand nicht göttlich sind, sind sie keinesfalls untrüglich. Die Bibel ist unsere ultimative Authorität, nicht unsere Gefühle. Wann immer die beiden nicht im Einklang miteinander stehen, sollten wir andere Einflüsse ignorieren und uns strikt an die Worte Gottes halten.

      *

      Lesen Sie seine Liebesbriefe

              Es mag Millionen Wörter benötigen, um angemessen zu beschreiben wie einzigartig und faszinierend die Bibel eigentlich ist, aber das Spannendste und Wichtigste ist die Tatsache, dass Gott sich in ihr Ihnen selbst offenbart.
             Das Bibellesen ist lebensnotwendige Nahrung für unsere Seele.
            Die Bibel zu verstehen, ist nicht vorrangig eine Sache der Intelligenz, sondern das Ergebnis unserer Beziehung mit Gott. Deshalb ist es wichtig um Verständnis zu beten.
             Im Laufe der Zeit kann es sein, dass Sie feststellen, dass die Heilige Schrift langsam weniger interessant für Sie wird. Dies ist ein sicheres Zeichen dafür, dass Sie Gott im Gebet darum bitten müssen Ihr Verständnis zu erhöhen. Es ist sehr gut möglich, dass Sie bald darauf die Bibel kaum mehr aus der Hand legen können! Aber selbst wenn die Bibel trocken erscheint, ist es entscheidend dem Drang nach einer Reduzierung der Bibellektüre zu widerstehen.
             Gleich von Anfang an, kommt Ihnen das Bibellesen zugute, aber je mehr sie lesen, desto mehr werden Sie es verstehen. Manchmal ist das Einzige das geschieht, wenn wir die Bibel lesen, dass es in unserem Gedächtnis gespeichert wird, sodass es uns wieder bewusst und deutlich wird, wenn wir einen anderen Teil der Schriften lesen oder ein bestimmtes Erlebnis haben, unter Umständen Jahre danach.
             Indem Sie die Bibel lesen und das Gelesene in die Praxis umsetzen, werden sie allmählich in Weisheit und innerer Stärke wachsen. Wie während des körperlichen Wachstums werden Sie es nicht immer fühlen, wenn geistiges Wachstum stattfindet. Während Sie fortfahren die Bibel zu lesen, werden Sie neue Wahrheiten entdecken, die das Leben einfacher und befriedigender machen werden. Bei jeder neuen Wahrheit werden Sie sich wünschen, dass Sie sie schon Jahre vorher erkannt hätten. Deshalb je früher Sie sie entdecken, desto besser. Seien Sie wie jemand, der nach einem verborgenen Schatz jagt!
             Die Bibel ist gut und zu 100% zuverlässig, aber es kann sein, dass Sie einige Teile beleidigend finden, zunächst. Die Hauptgründe dafür sind:
              1. Es wird nicht mit genügend Sorgfalt gelesen
             Die Entscheidungen unseres Himmlischen Vaters sind immer richtig, aber dasselbe kann nicht von unseren hastigen Schlussfolgerungen behauptet werden!
             2. Fehlinterpretationen
             Zum Beispiel vermerkt die Bibel manchmal einen Vorfall, ohne sich dabei gleichzeitig die Mühe zu machen darauf hinzuweisen, dass jenes unmoralisch war, da sie davon ausgeht, dass der Leser mit den Lehren des restlichen Teils der Schrift vertraut ist.
             3. Ihr Sinn für Moral ist fehlerhaft
             „Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich . . .“ (2 Thimotheus 3:16). Daher, selbst wenn Sie eine Passage finden, die recht nutzlos erscheint, lassen Sie dies nicht Ihre Wertschätzung der Bibel vermindern. Die korrekte Interpretation ist nicht nur moralisch akzeptabel, es sind auch irgendwo in dieser Passage kostbare Wahrheiten enthalten.
             Es gibt viele verschiedene Methoden für das Bibelstudium und die Wahl der Methode hängt zu einem großen Teil von Ihren eigenen Vorlieben und Ihrer Persönlichkeit ab. Folgende Tipps sollten aber hilfreich sein:

               * Markieren Sie Ihre Bibel (unterstreichen Sie Lieblingsstellen und so weiter)

               * Suchen Sie sich eine leicht zu lesende Bibelübersetzung

               * Besonders am Anfang sollten Sie das Neue Testament hilfreicher finden, und so empfehle ich Ihnen erst das gesamte Neue Testament durchzulesen, bevor Sie mit dem Alten Testament beginnen. Lesen Sie anschließend das Neue und Alte verteilt.


             Wenn Sie sich im Durchschnitt vier Kapitel täglich vornehmen, werden Sie die komplette Bibel nach einem Jahr gelesen haben.

      *

      Was zu tun ist, wenn Sie Ihren Himmlischen Liebhaber kränken

            1. „Vertragen“ Sie sich schleunigst wieder mit Gott
             Unverziehene Sünde trennt uns von unserem Heiligen Gott. Je eher die Entzweiung geheilt ist, desto besser. Also, kehren Sie sofort zu Gott um, wenn sie gesündigt haben sollten, bitten Sie Ihn aufrichtig um Seine Vergebung und vertrauen Sie auf Ihn, um Ihnen die Kraft zu geben, diese Sünde zu überwinden, sodass Sie diese zukünftig nicht mehr begehen werden. Wenn Sie sich dann selbst nicht vergeben, deuten Sie damit an, dass Ihre Maßstäbe heiliger sind als die Gottes!
             2. Erlauben Sie einer Niederlage nicht, Sie zu entmutigen
             Weil nun Christus in Ihnen wohnt, haben Sie so viel Kraft zur Verfügung, dass Satan Angst vor Ihnen hat. Wenn es zu einer Darstellung von Macht kommt, werden Sie immer siegen. Alles was der Teufel versuchen kann, ist psychologische Kriegsführung. Wenn er Sie dazu bringen kann aufzugeben, hat er nichts mehr zu befürchten. Er wird versuchen Sie zu entmutigen. Also vertreiben Sie alle Gedanken, dass Sie „nichts taugen,“ „schwach sind,“ „hoffnungslos sind,“ etc. Deratige Lügen stammen aus den Gruben der Hölle.


      Fortgesetzt . . .

      Weitere deutsche Webseiten von demselben Autor

      E-Mail

      *

      © Copyright, Grantley Morris, 1980, 1999, 2013. For much more by the same author, see www.net-burst.net
      No part of these writings may be copied without citing this entire paragraph. No part may be sold.